Bachelordegree and next?

Chances and opportunities for Bachelor Graduates

 

Da ich letztes Jahr im September mein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Dualen Hochschule beendet habe, stand ich gerade erst vor der Frage –  Weiterstudieren, ins Ausland oder eine Arbeit suchen?

 

Doch auch wenn ich mich im ersten Schritt für die Arbeit entschieden habe, stellt sich auf für mich weiterhin die Frage: Wann ist der richtige Zeitpunkt mit dem Master anzufangen? Berufsbegleitend oder Vollzeit? Brauche ich den Master überhaupt um Karriere zu machen?

 

Die Entscheidung sollte man nach seinen eigenen Präferenzen treffen. Durch die Mischung aus Bachelor, Master und Berufserfahrung gibt es unterschiedliche Lebensläufe, die individuell auf die Persönlichkeit des Studenten abgestimmt werden können.

 

Das ist meiner Meinung nach auch der größte Vorteil an der Bologna Reform. Es gibt in Deutschland über 7.000 verschiedene Bachelorstudiengänge und die Vielfalt der Möglichkeiten, die du nach dem Abschluss hast ist groß.

Foto by AZ
Foto by AZ

Work hard –Play hard

Das Studium hat dich gefordert und dir macht es Spaß zu arbeiten? Dann ist es kein Fehler direkt nach dem Studium ins richtige Berufsleben zu starten. Die Jobchancen für Bachelorstudenten sind gut und wurden in den letzten Jahren immer besser. Gerade viele große Firmen sind begeistert von der Motivation, der oft noch sehr jungen Absolventen. Eure Vorteile direkt ins Berufsleben zu starten sind unser Ansicht nach folgende:

 

Do it, because:

  • Du hast klare Vorstellungen in welchem Bereich du arbeiten willst
  • Du sammelst wichtige Berufserfahrung, die deine Persönlichkeit stärkt und deinen Weg formt
  • Du verdienst deinen eigenen Lebensunterhalt und bist selbstständig
  • Du erkennst deine Stärken und Schwächen und kannst deine Ziele besser bestimmen
  • Mehr Berufserfahrung bedeutet früh mehr Verantwortung
  • Du lernst Kunden und Kollegen kennen, hast ggf. die Möglichkeit zu reisen, oder mit Unterstützung deiner Firma ein duales Masterstudium zu machen

Du bist dir nicht sicher was du überhaupt nach dem Studium machen willst? Dann solltest du nochmal darüber nachdenken, ob der Berufseinstieg das richtige für dich ist.

 

Don’t do it when:

  • Du bist noch nicht bereit auf die Freiheiten des Studentenlebens zu verzichten und fühlst dich noch nicht bereit für eine 40 Stunden Woche
  • Du weißt noch nicht in welchem Bereich oder welcher Branche du einsteigen möchtest
  • Du bekommst mit deinem Bachelorstudium keine Stelle, die zu dir passt oder es gibt in deinem Bereich nur sehr wenig Stellen für Bachelorstudenten

Du hast dich für ein Masterstudium entschieden und überlegst jetzt wie und wo du das ganze absolvierst? Hier stehen dir wirklich eine riesige Bandbreite an Möglichkeiten und Studiengängen offen. Wir möchten heute auf drei verschiedene Master eingehen:

 

Quelle: http://www.bildungsxperten.net/wp-content/uploads/2011/03/Master-nach-Bachelor.jpg%3Fs%3D496x246%26uc%3D1%26ap%3Dtrue
Quelle: http://www.bildungsxperten.net/wp-content/uploads/2011/03/Master-nach-Bachelor.jpg%3Fs%3D496x246%26uc%3D1%26ap%3Dtrue

Master made in Germany:

 

Deine derzeitige Uni hat für dich einen passenden Masterstudiengang im Angebot? Dann bewirb dich. Grundvoraussetzungen für die Zulassung sind meistens der Schnitt des Bachelorstudiums und verschiedene ECTS Punkte, die man gesammelt haben muss.

 

Außerdem wählen viele große Uni’s die Studenten mit einem Test und persönlichen Interviews aus, da die Menge an Studenten die den Master machen wollen, die Zahl der Plätze weit übersteigt.

 

Vorteile:

  • Wenig bis keine Studiengebühren
  • Studentenleben und Semesterferien
  • Auslandssemester möglich

 

Nachteile:

  • Oft sehr theoretisch und der Praxisbezug kommt zu kurz
  • Zulassungsbedingungen sind teilweise schwer zu erfüllen und man hat nur wenig Chancen auf einen Platz

 

Der Master im Ausland

 

Immer mehr Studenten entscheiden sich für einen Master im Ausland. Viele wollen damit ihre Chancen auf einen Arbeitsplatz in der globalisierten Welt verbessern.

 

 

Vorteile:

  • Du lernst eine neue Kultur kennen und kannst deine Sprachkenntnisse verbessern
  • Internationale Kontakte
  • Lebenserfahrung durch die Umstellung auf ein anderes Land und eine andere Art des Studierens

 

Nachteile:

  • Hohe Studiengebühren
  • Praxisbezug ist von der jeweiligen Hochschule abhängig

 

Der duale oder berufsbegleitende Master:

 

Wenn man sich nicht zwischen Master oder dem direkten Berufseinstieg entscheiden kann, kann man auch beides verbinden. Da ich selbst ein duales Studium absolviert habe, weiß ich aber welche Belastungen und Chancen mit einem dualen Studium verbunden sind: Diese Studiengänge werden von vielen Hochschulen angeboten. Eine der Bekanntesten ist die FOM, die in vielen Städten einen berufsbegleitenden Master anbietet.

 

Vorteile:

  • Du kannst Praxiserfahrung sammeln und trotzdem studieren
  • Du verdienst dir deinen Lebensunterhalt selbst
  • Du hast sehr gute Chancen nach dem Studium in eine hohe Position einzusteigen und von dem dich finanzierenden Betrieb übernommen zu werden

Nachteile:

 

  • Hohe Studiengebühren
  • Doppelbelastung durch Studium und Arbeit
  • Freitagabend und am Samstag finden oft Vorlesungen statt

 

Meine Lieben. Um bestimmte Positionen in einem Unternehmen zu erreichen, wird oft ein Master vorausgesetzt. Das bedeutet für mich, dass auch ich früher oder später wieder zur Studentin werde. Wie und wann ist aber noch nicht endgültig entschieden.

 

Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen. Was ist euer Plan nach dem Bachelor, welche Art von Master habt ihr gemacht und was waren eure Erfahrungen?

 

Eure Amelie

Write a comment

Comments: 0