Strategy to embark as a BACHELOR GRADUATE

Bewerbungstipp's für Bachelorabsolventen

Das Bachelor Studium beendet, doch mit welcher Strategie gelingt der Berufseinstieg?

 

Bachelor und Master – seit der Bologna-Reform sind diese beiden Abschlüsse auch in Deutschland Standard. Je nach Branche und Unternehmen konkurrieren Bachelor- und Masterabsolventen um die gleichen Stellen und nicht überall ist ein Einstieg mit Bachelor möglich. Es entsteht der Eindruck, dass die attraktiven Stellen häufig nur mit Masterabsolventen besetzt werden, dieser Eindruck täuscht und mit der richtigen Strategie und einem realistischen Plan ist eure Traumstelle auch ohne Masterstudium möglich.

 

Bewerben mit Bachelor: Welche Stelle ist die richtige für mich?

 

Der erste und wichtigste Schritt vor der Jobsuche und Bewerbung besteht in der klaren Festlegung eurer Erwartungen. Hier passieren Bachelorabsolventen häufig Fehler, da sie sich auf völlig unrealistische Jobs bewerben. Klar, ein Job als Junior Manager sieht attraktiv aus, doch solche Stellen sind mit einem Bachelor-Abschluss in der Regel unrealistisch. Der Grund ist folgender: Viele Master-Studiengänge setzen Berufserfahrung voraus und bieten – neben einer fachlichen Vertiefung – vor allem eine Einführung in Führungs- und Managementkompetenzen. Mit dieser Basis sind Sie für eine Führungsposition wesentlich besser positioniert, als mit einem Bachelorabschluss.

 

Quelle:http://news.bildungsfonds.de/wp-content/uploads/2010/11/Karrierelexikon.jpg
Quelle:http://news.bildungsfonds.de/wp-content/uploads/2010/11/Karrierelexikon.jpg

PRAXIS Tipps für die Auswahl der Jobs:

 

  • Die eigenen Wünsche und Bedürfnisse als Grundlage nutzen.
  • Die eigene Leistungsfeld realistisch einschätzen.
  • Stellenprofile und -ausschreibungen durchgehen und mit den eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen abgleichen.
  • Karriereplanung überprüfen und sich eine langfristige Zielsetzung klar machen.

Karriereplanung heißt nicht, dass ihr jede Station im voraus festlegt und die nächsten Jahre perfekt durchstrukturiert. Wichtig ist eine Vorstellung davon zu haben, wie Sie sich in den ersten Jahren entwickeln wollen und wo Ihre Zielposition oder -aufgabe liegt. Ein roter Faden schadet nicht bei der Wahl der richtigen Stelle.

 

Im Folgenden haben wir einige Strategien entwickelt, die als Basis für Ihre Jobsuche dienen kann. Es bringt nichts alle Strategien zu verfolgen, da manche der Strategien sich konkurrieren und nicht sinnvoll kombiniert werden könnnen.

 

Quelle:http://blog.publicbeta.co/wp-content/uploads/2013/11/Network.jpg
Quelle:http://blog.publicbeta.co/wp-content/uploads/2013/11/Network.jpg

Personal Branding

 

Personal Branding sollte unserer Meinung nach begleitend zu allen anderen Strategien genutzt werden. Wenn Personal Branding als primäre Bewerbungsstrategie genutzt wird, solltet ihr das Ganze deutlich aktiver angehen. Es eignet sich z.B. eine eigene Webseite oder ein Blog. Auch ein – abhängig von der Branche mehr oder weniger kreativer – Online-Lebenslauf und aktiv gepflegte soziale Netzwerke sind Pflicht. Ein scharfes und eindeutiges Profil bietet auch Kritikern Reibungsfläche. Ihr werdet als Person sichtbar und nicht immer ist die Kritik von anderen auf eure Profil nur positiv, damit müsst ihr dann aber umgehen können. Das gilt vor allem für die Blogger, die sich z.B. im Marketingumfeld positionieren wollen.

 

Berufseinstieg Bachelorarbeit

 

Ein klassischer aber effektiver Ansatz besteht darin, die Bachelorarbeit als Berufseinstieg zu nutzen. Statt sich erst mit Ihrem Bachelor zu bewerben, sollte man schon vorher den Kontakt mit potenziellen Arbeitgebern und attraktiven Unternehmen aufnehmen. Wenn das Unternehmen einen echten Mehrwert durch eure Bachelorarbeit generiert, erhöht ihr damit eure Chancen auf einen Job. Klappt der direkte Einstieg nicht, habt ihr immerhin eine gute Referenz gewonnen, die Ihnen bei anderen Bewerbungen nützlich sein wird und vor allem im Bewerbungsgespräch nützlich sein kann.

 

Quelle:https://www.dkit.ie/sites/default/files/logo/graduation-pictures.jpg
Quelle:https://www.dkit.ie/sites/default/files/logo/graduation-pictures.jpg

Alumni-Netzwerk nutzen

 

Fast jede Hochschule bietet euch ein Alumni-Netzwerk an, in dem sich Studenten, ehemalige Absolventen und Unternehmen austauschen und vernetzen können. Es finden auch regelmäßig Veranstaltungen statt, bei der auch persönlich Kontakte geknüpft werden können. Suchen Sie aktiv aber unaufdringlich den Kontakt zu ehemaligen Absolventen und potenziellen Arbeitgebern, engagieren Sie sich mit inhaltlich guten Kommentaren und machen Sie auf sich aufmerksam. Dieser Ansatz lässt sich hervorragend mit einem eigenen Blog kombinieren.

 

 

Einstieg als Trainee

 

Trainee-Programme sind eine echten Chance, in einem Unternehmen als künftige Führungskraft zu starten. Sowohl das Auswahlverfahren als auch die ersten Jahre sind anspruchsvoll und stellen eine durchaus anstrengende Heranführung an die Führungsaufgabe dar. Wenn du überzeugst, ist dir der Leitungsjob in den meisten Unternehmen sicher. In Ihrer Bewerbung sollten Sie daher auf den angestrebten Werdegang eingehen und das ihr bereit seit, diesen Weg mit vollem Einsatz zu gehen.

 

 

Berufsbegleitender Master

 

Auch wenn Sie noch keinen Master haben, kann dieser Abschluss bei Ihrer Bewerbung eine zentrale Rolle spielen. Zeigen Sie Ihrem künftigen Arbeitgeber dazu in Ihrer Bewerbung, dass Sie ein berufsbegleitendes Master-Studium beim Unternehmen attraktiv finden. Dadurch vermitteln Sie deutlich, dass Sie langfristig beim Unternehmen bleiben und dort wachsen und sich entwickeln wollen. Dieser Ansatz ist natürlich nur sinnvoll und erfolgsversprechend, wenn das Unternehmen unbefristete Stellen ausschreibt und in der Ausschreibung Entwicklungspotenzial bietet. Es gibt mittlerweile aber auch Unternehmen die spezielle Master Stellen ausschreiben. Mehr dazu findet ihr hier, da ich (Amelie) gerade ebenfalls bei einem IT-Konzern ein solchen Master absolviere.

 

Die Praktiker

 

Sie haben bereits während dem Studium jede Menge Praxiserfahrung gesammelt? Wunderbar, dann bauen Sie Ihre Bewerbungsstrategie genau darauf auf. Dieser Ansatz hat sich vor allem für Bewerbungen bei mittelständischen Unternehmen bewährt. Diese stehen Bachelor-Abschlüssen teilweise noch skeptisch gegenüber. Verfügen Sie jedoch bereits über praktische Erfahrung – sei es aus einem Praxissemester, Projektarbeiten oder Nebenjobs – und brennen Sie darauf, endlich praktisch zu arbeiten, sind das optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung in diesem Bereich.

 

Start-up Einstieg

 

Neue Wege gehen und in unkonventioneller Umgebung arbeiten? Du willst den Sinn deiner Arbeit und deren Wirkung konkret sehen? Dann ist der Berufseinstieg in einem Start-up optimal. Mehr über den Einstieg in einem Start-up erfahrt ihr hier.

 

Kenn ihr noch andere Strategien? Wie war euer Einstieg als Bachelorabsolvent?

 

Alles Liebe,

 

A&A

Write a comment

Comments: 1
  • #1

    Renee Bensinger (Sunday, 22 January 2017 23:28)


    Thanks for your marvelous posting! I definitely enjoyed reading it, you're a great author.I will make certain to bookmark your blog and will eventually come back someday. I want to encourage that you continue your great writing, have a nice evening!