Bye Bye Nagelstudio? Die selfmade Alternativen: Gelnägel zum Aufkleben und Shellac im Test

Hi Pearls,

 

welche Frau hätte sie nicht gerne? Die perfekt lackierten Fingernägel. Aber wer kennt es nicht? Die Nägel sind frisch lackiert und schon nach kurzer Zeit sind die ersten „Macken“ im Lack, welche die Nägel ungepflegt aussehen lassen und die ganze Mühe wieder zunichte machen. Das ständige absplittern und der allgemein relativ kurze Halt herkömmlicher Nagellacke nervt und hat mich dazu veranlasst, im Netz nach einfachen selfmade Alternativen zum Nagelstudio zu suchen. Diese Alternativen sollten ein lang anhaltendes Ergebnis versprechen und bequem von Zuhause aus angewendet werden können.

 

Beim Stöbern im Internet wurde ich bei Amazon Beauty fündig und entschied mich letztendlich dafür zwei unterschiedliche Produktvarianten zu testen.

 

Zum einen habe ich mich für eine außergewöhnliche und preisgünstige Variante entschieden, die selbstklebenden Gel-Nägel von imPress Nails, welche innerhalb von sekundenschnelle ein perfektes und lang anhaltendes Ergebnis versprechen. Zum anderen für das Shellac Set von „CND“, das 14-tägigen Halt garantiert – in Verbindung mit einer UV-Lampe von ELLE by beurer, da durch die Aushärtung des Lacks unter einer UV-Lampe die besten Ergebnisse in Bezug auf einen möglichst langen Halt erzielt werden können.


IMPRESS NAILS

 

Um ehrlich zu sein, muss ich zugeben, dass mich Nägel zum Aufkleben bisher nicht überzeugen konnten. Doch das Versprechen einer neuartigen, einzigartigen und lang anhaltenden Technologie von “imPress Nails” in Kombination mit meinem chronischen Zeitmangel hat mich neugierig gemacht.

 

In der Packung der selbstklebenden Gelnägel sind jeweils 24 Nägel in unterschiedlichen Formen und Größen enthalten. Außerdem ein Reinigungstuch und eine kleine Feile. Die Nägel fühlten sich zu meiner positiven Überraschung soft an und sind auch optisch nicht „too much“, wie man sich das bei künstlichen Fingernägeln oft vorstellt. Die Länge der Nägel ist relativ kurz und die Form eher eckig.

 

Als ersten Schritt muss man seine eigenen Fingernägel von jeglichen Nagellackresten befreien und im Anschluss daran mit dem beigelegten Reinigungstuch reinigen, so dass ein optimaler Halt der Gelnägel garantiert werden kann. Im Folgenden sollte man sich aus den 24 Nägeln die für die eigenen Nägel passenden Formen heraussuchen. Danach geht alles ganz schnell:

Die Schutzfolie, die jeweils hinten an den Nägeln haftet, wird abgezogen und der Gelnagel auf den eigenen Nagel geklebt und angedrückt. Sollte einem die Form noch nicht gefallen, kann sie je nach Belieben in Form gefeilt werden.

 

CND SHELLAC SET

 

Mein CND Shellac Set wiederum besteht aus einem Base Coat, einer Nagellack- Farbe in „Cream Puff“ und einem Top Coat. Außerdem aus einem Nagellackentferner und einer Nagepflege die verspricht, die Haftung des Shellacs zu verbessern und Verschmutzungen von den Nägeln zu entfernen.

 

Alte Nagellackreste sollten zuallererst entfernt und die Nägel danach mit der Nagelpflege versorgt werden. Zunächst wird der Base Coat auf die Nägel aufgetragen und kurz unter der UV-Lampe ausgehärtet, um ein maximal lang anhaltendes Ergebnis zu erzielen. Dieselbe Prozedur wird danach jeweils mit der Shellac-Farbe und dem Top Coat durchgeführt und schon hat man die perfekt gepflegten Nägel in kurzer Zeit.

Achtung: Es muss unbedingt darauf geachtet werden möglichst dünne Schichten der unterschiedlichen Lacke auf die Nägel aufzutragen, da ansonsten Blasen beim Aushärten entstehen können und der Lack nur sehr schwer trocknet. Sollte einem die Farbintensität nach der ersten Farblackschicht noch nicht genügen, kann eine zweite, dünne Schicht direkt im Anschluss aufgetragen werden.


MEIN PERSÖNLICHES FAZIT

 

Die Gelnägel zum Aufkleben halten was sie versprechen. Sie sind super für unterwegs, da sie überall reinpassen und sehr einfach anzuwenden sind. Dazu sehen sie relativ natürlich aus und sind robust. Ich hatte zuerst große Bedenken, ob sie aufgrund ihrer einfachen Beschaffenheit wirklich lange halten würden – doch ich wurde vom Gegenteil überzeugt. Sie sind wasserfest und halten normalen Alltagsbelastungen zu 100% stand. Der perfekte Begleiter also, wenn man mal wenig Zeit zum Auftragen hat und sich langanhaltende, gepflegte Nägel wünscht.

 

Aber Mädels mit langen Haaren aufgepasst - Die Haare verfangen sich gerne mal unter den Nägeln, was ab und an etwas nervig sein kann.

 

Das Shellac Set in Kombination mit der UV- Lampe ist zwar leider nicht so praktisch zu transportieren und etwas aufwendiger in der Ausführung, überzeugt aber dennoch in jeder Hinsicht. Preislich lohnt sich der Kauf, da ein regelmäßiger Nagelstudiobesuch schnell die Anschaffungskosten übersteigt. Die Handhabung ist verhältnismäßig einfach und das Ergebnis unschlagbar. Auch hier hatte ich zuerst Bedenken, ob ich das Ergebnis selbst wirklich zufriedenstellend hinbekommen würde. Doch erneut überzeugte mich das Ergebnis: Endlich keine abgesplitterten Fingernägel mehr – Thumbs up.

 

Zusammenfassend kann ich beide Produkte weiterempfehlen und würde euch raten, beide Varianten einmal selbst zu testen, um herauszufinden welche euer Favorit ist. Mein persönlicher Favorit für den Alltag ist ganz klar das Shellac Set. Dieses ist zwar etwas aufwendiger in der Handhabung, aber vom Ergebnis natürlicher und langanhaltender.

 

Alle Produkte findet ihr hier.

 

Ich freue mich auf euer Feedback.

 

 

- In freundlicher Zusammenarbeit mit Amazon Beauty –

Write a comment

Comments: 3
  • #1

    Manuela (Thursday, 02 June 2016 19:42)

    Hi Alessa, sehr netter und erfahrungsreicher Beitrag :) Ich selbst Blogge auch zu verschiedenen Themen ,unter anderem auch zu Beauty für Frauen und finde es immer wieder Interessant mir Beiträge meiner ``MitBlogger´´ anzusehen. Du hast es perfekt beschrieben wie Gelnägel zu machen sind. Ich selbst habe damit auch schon Erfahrungen gemacht und weiß daher welche Arbeit dahinter steckt. Mach weiter so, ich werde Bestimmt nochmal vorbei schauen :)

  • #2

    Marina (Friday, 15 July 2016)

    Habe auch immer UV Lacke benutzt, mittlerweile bin ich auf UV Farbgele < href="https://www.nailcosmeticstore.com/uv-farbgele/"> umgestiegen. Haltbarkeit ist um "Längen" besser.

  • #3

    Anna Wüstner (Friday, 10 November 2017 12:11)

    Toller Blog. Ich habe das auch einige Male selbst versucht, ich denke man muss dafür geschickt sein. Meine Cousine findet ihr Nagelstudio sehr gut, weil sie ihr da genau so gemacht werden, wie sie es auch will. Das wäre auch mein Problem, ich habe mich damals genau aus dem Grund dafür entschieden selbst an sie Sache zu gehen. Aber ich denke ich werde dem ganzen nochmal eine Chance geben, wenn ich schon so positives zu hören bekomme.